Positive Wirkung von…

Pranayama

Nicht den Atem kontrollieren – sondern die Atemmuskulatur, die uns beim Atmen unterstützt – das ist Pranayama. Dazu gehören einfachste bis diffizilere Techniken aus dem klassischen Hatha Yoga, die beim Üben von TriYoga® von Anfang an ein Bestandteil sind und sukzessive gelehrt und gelernt werden (können). Schließlich die eigene Yogapraxis mit dem Fluss des Atems zu verbinden und die (heilende) Kraft des Atems kennenzulernen – das ist der Weg.

Der positive Einfluss des Atems auf unseren Körper:

  • Stress abbauen
  • das Immunsystem stärken
  • den Blutdruck regulieren
  • Körper und Geist „reinigen“
  • Ausdauer & Klarheit entwickeln
  • Atmen = Prana = Lebensenergie

Durch das Erlenen der unterschiedlichen Atemtechniken kannst du nicht nur deine Yogapraxis selbst verbessern, sondern auch dein körperliches und geistiges Wohlbefinden stärken.

„Gesegnet ist das Leben,

gesegent ist der Weg,

gesegnet ist der Atem des Lebens.“

TriYoga®

Der positive Einfluss von TriYoga® auf unseren Körper:

  • Atem und Bewegung verbinden
  • Flexibilität für Körper und Geist entwickeln
  • Balance und Gelassenheit finden
  • Ausdauer und Kraft fördern
  • therapeutische Wirkung erfahren
  • in Empathie für sich selbst & andere leben

TriYoga® ist für jeden geeignet. Denn in der Übungspraxis erhält der Körper, das, was er tatsächlich braucht. Die systematische Vorgehensweise beim Üben sowie der flexible Einsatz von Hilfsmitteln (Blöcke, Gurt, Kissen, Arbeiten mit Wand/Stuhl) lässt jedem den nötigen Freiraum im Umgang mit seinem Körper.